XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Patti

Patti: Idylle fernab der Touristenströme erleben

Als kleines Fischerdorf erstreckt sich Patti im nordöstlichen Küstenabschnitt von Sizilien und wartet dort mit einem typisch sizilianischen Flair auf. Die knapp 250 Einwohner leben hier in idyllischer Koexistenz mit den auswärtigen Besuchern des Ortes. Patti ist vom Tourismus der Insel weitgehend unberührt und bietet den Urlaubern auf diese Weise authentische Einblicke in die sizilianische Lebensweise.

Die Sehenswürdigkeiten des Ortes sind zum einen die Kathedrale San Bartolomeo aus dem 17. Jahrhundert, worin sich der Sarkophag der Gräfin Adelheid von Savona befindet. Sie war die Mutter des späteren Königs Roger II., zum anderen die Villa Romana di Patti mit Mosaiken. Allen voran eignet sich Patti jedoch als Ausgangpunkt für diverse Erkundungstouren ins Umland. Im Norden lockt der malerische Strand von Marina di Patti Badeurlauber an, während nur wenige Kilometer weiter östlich der Wallfahrtsort Tindari die kulturinteressierten Sizilien-Besucher anzieht. Hier befinden sich ein Kloster und eine katholische Radiostation, außerdem gilt es eine Ausgrabungsstätte aus griechischer Zeit zu besichtigen und nicht zuletzt auch die Aussicht auf die Lagune und die Liparischen Inseln zu genießen, die sich von Tindari aus bietet. Ebenso reizvoll gestaltet sich das Nachbardorf Mongiove. Am Fuße des Felsens von Tindari gelegenen, finden Badeurlauber auch hier idyllische Küstenabschnitte, die zum Verweilen einladen und eine abwechslungsreiche Alternative zum Strand von Patti liefern.

Provinz Siracusa
Provinz Catania
Agrigent
Provinz Palermo